Dunkle Schneeflöckchen.

„ALLE JAHRE WIEDER“ überlege ich mir wie ich Weihnachten und die damit verbundenen süßen Versuchungen überstehen kann. Ich möchte Weihnachten aber auch nicht nur überstehen und mir alles verbieten, sondern auch ab und zu Mal zu einem Plätzchen greifen können und das ohne schlechtes Gewissen.
Also machte ich meinen Vorratsschrank auf und überlegte mir wie bekomme ich ein Plätzchen mit all den zur Verfügung stehenden Zutaten hin.
Ich ging nach dem Motto vor „WENIGER IST MEHR“ und so entstanden meine diesjährigen „dunklen Schneeflöckchen“, welche ich ohne schlechtes Gewissen essen kann!

Zutaten für ca. 30 Schneeflöckchen:

 

  • 400 gr Zartbitter Schokolade (min. 50% Kakaoanteil)
  • 200 gr kernige Vollkornhaferflocken
  • 20 gr Kokosnussöl
  • 50 gr ganze Mandeln
  • 1 Tl Zimt, Mysterium Libarius (Altes Gewürzamt in Klingenberg am Main) oder Ähnliches

Zubereitung:

  1. Schokolade grob zerkleinern und in einem Topf im Wasserbad langsam, bei niedriger Temperatur, schmelzen lassen.
  2. Mandeln grob hacken.
  3. Kokosnussöl der geschmolzenen Schokolade beimengen.
  4. Haferflocken und Mandeln in die Schokoladenmasse geben und vorsichtig unterheben.
  5. Zimt dazugeben und nochmal kräftig umrühren.
  6. Alufolie auf der Arbeitsplatte auslegen.
  7. Die kleinen „dunklen Schneeflöckchen“ auf der Alufolie verteilen.
  8. Schneeflöckchen trocknen lassen (komplette Trockenzeit beträgt ca. 5 Stunden).

Nährwerteangaben pro Schneeflöckchen:

  • 125 kcal
  • 2 gr Eiweiss
  • 12 gr Kohlenhydrate
  • 7 gr Fett

Eure Miss Sportition.